Skip to content

He, Analyst

Richard Monson-Haefel dürfte vielen meiner Leser als Autor der O'Reilly Bücher Enterprise Java Beans, Java Message Service oder des AW Buches J2EE Web Services bekannt sein. In seinem Blog berichtet er seit geraumer Zeit über seinen Beruf als Sr. Analyst in der Burton Group: I, Analyst. Die Einblicke in seinen Arbeitsalltag, in die vorgeschriebene Methodik und seine Gedanken zu den Technologien sind sehr interessant. Vom Programmierer zum Generalist: man hat den Eindruck dass bei solchen Analysten die Klienten wirklich einen Mehrwert von den Analysen oder Gesprächen erwarten können. Er plant(e) auch ein neues Buchprojekt, unter dem Arbeitstitel "This is Java" (http://rmh.blogs.com/thisisjava/) hat er eine Zeit über seine Überlegungen zu dem neuen Buch-Projekt geblogged. Inzwischen ist das Blog aber verschwunden. Schade, fand ich ein spannenden Ansatz mal die Erfolgsfaktoren von Java zu betrachten die Abseits von den üblichen Referenzwerken existieren, z.B. die Tatsache dass es einen einheitlichen Byte-Code gibt... Update: RMH hat begonnen täglich über seinen Job zu bloggen. Er verweist auch auf das Blog von James Governors. Dieser beschreibt die Unterschiede in der Arbeit eines Analysten für die große Burton-Group im Gegensatz zur Arbeit eines Analysten fuer die kleine IT-Strategieberatung RedMonk.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Dirk am :

DirkHi! Erst mal Gratulation zu dem Blog - habe hier schon sehr viele interessante Artikel gefunden. Ich selbst bin mit 25 Jahren noch relativ am Anfang meiner "IT-Karriere". Deshalb bin ich auch immer auf der Suche nach interessanten Menschen die schon ein wenig weiter sind. Hier und bei RMH habe ich auf jeden Fall so etwas gefunden. Gruß Dirk

Bernd Eckenfels am :

Bernd EckenfelsHallo Dirk, danke für die Verlinkung in deiner Blogroll. Halte uns doch bitte auf dem laufenden was euren Cisco Load Balancer (HTTP?) und den OAS auf den Blades angeht. Gruss Bernd

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Pavatar, Gravatar, Favatar, Twitter, Identica, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen