Skip to content

Pointer: Bad Java PRNG (Dinge die man beachten sollte)

Es ist immer wieder interessant die Analysen von Dan Dyer zu lesen. Er ist der Kopf hinter Java library uncommons-math, die insbesondere brauchbare Alternativen für Zufallszahlengeneratoren liefert.
int[] vals = new int[8];
for (int i = 0; i < 1500; i++)
    vals[new Random(i).nextInt(8)]++;
System.out.println(Arrays.toString(vals));
Dass dieser Code "falsch" ist weil er jeweils einen neuen PRNG erzeugt ist offensichtlich, warum es aber keinerlei vernünftig verteilte Zufallszahlen liefert (trotz den unterschiedlichen Seeds) ist eine ganz andere Sache, die er in seinem Artikel gut beschreibt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Pavatar, Gravatar, Favatar, Twitter, Identica, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen