Skip to content

SANs

Meiner Erfahrung nach werden im Enterprise Umfeld technische Infrastruktur Entscheidungen oftmals via Policy geregelt. Wenn dann neue Anwendungen installiert werden, so müssen diese sich in die vorhandene Landschaft einfügen - ohne gross eine Risikobewertung durchgeführt zu haben. Typische Kandidaten für diese Vorgaben sind OS (unkritisch solange Erfahrungen damit vorliegen), Cluster, Netzwerk/Firewalls und Storage. Gerade beim Storage ist das Vertrauen in ein Enterprise SAN grenzenlos (muss es auch sein, war ja teuer). Performance Engpässe werden nie auf der SAN Seite gesucht und Ausfälle werden nicht erwartet (als SPoF darf das SAN einfach nicht ausfallen). Dabei gibt es ja auch alternative Ansätze. Lokales Storage (mit Sharding, Replikation), NAS oder auch die Auslagerung gewisser Daten in eine Storage Cloud. Auf jeden Fall sollte man sich überlegen: was passiert wenn mein SAN ausfällt, und wie schnell kann ich es wieder ans Laufen bringen. In einem Artikel den ich auf Highscalability.com gefunden habe bespricht David Marks die Risiken eines SAN Infrastruktur für Web 2.0 Installationen, bei denen Skalierbarkeit und Verfügbarkeit natürlich oberste Prio haben: Should I get a SAN to scale my site architecture (You Can Change It Later Blog).

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Pavatar, Gravatar, Favatar, Twitter, Identica, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen