Skip to content

Meilenstein oder Stolperstein (XEN reloaded)

Von Novell habe ich grade die Ankündigung erhalten, dass Microsoft und Suse zusammenarbeiten wollen: Es geht darum die beiden Hypervisor Virtualisierungstechnologien (basierend auf Xen) gegenseitig kompatibel zu gestalten. D.h. man wird ein Windows Server auf einer Suse Xen Platform genauso laufen lassen können, wie ein Linux Guest im Windows Hypervisor. Diese kompatibilität war ja abzusehen (nachdem Microsoft schon mit Xen Source angebandelt hatte), aber dass sich Microsoft so weit aus dem Fenster lehnt und Vereinbarungen mit einem Linux Distributor trifft, das ist schon erstaunlich. Novell spricht von einem Landmark Announcement - wohl aus Repsekt vor dem großen Mitbewerber. Novell Presseerklärung
Microsoft Virtualization Update: Wie grade im CIO-Weblog gelesen geht die Sache noch tiefer, es gibt einen offenen Brief an die Community, dass Microsoft keinen Schlag gegen Open-Source Entwickler mit seinen Patenten vor hat.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Pavatar, Gravatar, Favatar, Twitter, Identica, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen