Intranets II - Wikis

Während die Web Seiten unseres Intranets langsam auf Basis eines Content Management Systems wachsen (wir setzen inzwischen auf Typo3, aber das Thema Portal und Dokumentenmanagement ist noch offen) haben wir in der F+E schon eine Weile Wikis im Betrieb. Wikis sind furchtbar Trendy im Wissensmanagement und der Unternehmenskommunikation. Mit ein Hauptgrund ist, dass es damit einfach wird Seiten aktuell zu halten, weil jeder dazu beitragen kann. Die Wiki Design Prinzipien sind ideal für die Wissensvermittlung (und Findung!) in Intranets. Die Benimmregeln die man von öffentlich betriebnen Servern (wie z.B. der Wikipedia) kennt erweisen sich auch im Intranet als praktisch. Es führt zu einem selbstmoderierenden Prozess, der den Diskurs begünstigt.

Alternative für Diskussionen und Ankündigungen im Intranet sind (internen) News Servern, Web Foren oder Blogs haben. Diese erlauben zwar einfach Ankündigungen zu machen, haben aber den großen Nachteil, dass im Gegensatz zu Wikis keine zusammenfassende Sicht auf ein Thema existiert (Michael Pietroforte Sind Wikis das Gegenteil von Weblogs?). Somit sind Wikis auch ideal für anwachsende Dokumentationen und Erfahrungsaustausch geeignet. Außerdem haben moderne Wiki Softwarepakete auch eine Menge Feaures aus dem Bereich Content Management. (Einfaches Markup, Link Management, Versionsverwaltung, Medienverwaltung). Ich kann nur empfehlen für ein konkretes Aufgabengebiet Wikis einzusetzen. Und es macht auch Sinn ein Wiki parallel zu den "offiziellen" Intranet Seiten zu betreiben, wenn eine Trennung zwischen offizieller und inoffizieller Meinung gewünscht ist. Zum Weiterlesen Testticker.de: Wikis lösen klassische Knowledge-Management-Systeme ab Martin Röll's Kritik: Einfachheit ist kein Motivationsfaktor

Trackbacks


Deprecated: Function create_function() is deprecated in /var/www/itblog.eckenfels.net/data/plugins/serendipity_event_markdown/lib/Michelf/Markdown.php on line 1502

Kai Bühler's Weblog - Projektmanagement am : Wir sind live!

Vorschau anzeigen

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mb_convert_encoding() in /var/www/itblog.eckenfels.net/data/templates_c/2k11/b5/ec/fc/b5ecfc87d304c2e099898d2117cb5f736eee79ca_0.file.trackbacks.tpl.php:62 Stack trace: #0 /var/www/itblog.eckenfels.net/data/bundled-libs/Smarty/libs/sysplugins/smarty_internal_template.php(371): content_589e781fde6d88_91821900(Object(Smarty_Internal_Template)) #1 /var/www/itblog.eckenfels.net/data/bundled-libs/Smarty/libs/sysplugins/smarty_template_compiled.php(202): Smarty_Internal_Template->getRenderedTemplateCode() #2 /var/www/itblog.eckenfels.net/data/bundled-libs/Smarty/libs/sysplugins/smarty_internal_template.php(246): Smarty_Template_Compiled->render(Object(Smarty_Internal_Template)) #3 /var/www/itblog.eckenfels.net/data/bundled-libs/Smarty/libs/Smarty.class.php(820): Smarty_Internal_Template->render(true, false, false) #4 /var/www/itblog.eckenfels.net/data/include/functions_smarty.inc.php(81): Smarty->fetch('file:/var/www/i...', NULL, NULL, Object(Serendipity_Smarty), false) #5 in /var/www/itblog.eckenfels.net/data/templates_c/2k11/b5/ec/fc/b5ecfc87d304c2e099898d2117cb5f736eee79ca_0.file.trackbacks.tpl.php on line 62