Skip to content

Sun's Try and Buy Programm (Part 6): Auspacken

Nachdem ich bisher nur "Urlaubsbilder" veröffentlich hatte hier ein mal ein Bericht zum Auspacken der T1000 Teststellung von Sun: in der kleineren Kiste befindet sich ein Kaltgerätekabel... die Schachtel ist nur ein ganz klein wenig überdimmensioniert (aber das kennt man ja von Hardware Lieferanten). Der 1HE Server selbst ist in einer 2-stöckigen Verpackung. Oben auf findet sich 19" Installationsmaterial und eine Schachtel mit Seriellem Adapterkabel. Lustigerweise findet sich in der Schachtel auch ein Einweg Erdungsband fürs Handgelenk (laut Pictogramm für den Tausch von Einsteckkarten und Modulen). Das Gerät ist sehr Servicefreundlich: gut beschriftet, sehr aufgeräumt (keine fiegenden Kabel). Das T1000 System ist für Front-End Server gedacht die in größeren Stückzahlen vorhanden sind, so findet sich keine Redundanz für Netzteil oder Systemplatte. Bei der eingebauten Platte handelt es sich um eine Hitachi Deskstar 7.2k SATA 80GB. Das Motherboard hat noch einen zweiten SATA Anschluss, aber trotz massig Luft im Gehäuse läßt sich keine zweite einbauen. Hier noch ein wenig mehr Geek Pr0n (in der Mitte des Motherboards ist der Kühlkörper des T1 Prozessors zu erkennen und die 8GB Rams zu beiden Seiten): Die ganze Story zum Sun Try&Buy:

Trackbacks

IT Blog am : Dual Disk T1000

Vorschau anzeigen
Nach meinem Rant, dass in einem Sun Fire T1000 Server genügend Platz für zwei Platten sei hat mir ein Vögelchen gezwitschert, dass es ab Morgen die Sun Fire T1000 Modelle auch mit einer Dual-Disk Konfiguration geben soll. Neugierig geworden habe ich etwas

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Tobias am :

TobiasKann man bei der T1000 die Lüfter vorne auch "ausklipsen" und im Betrieb tauschen? Bei der T2000 geht das, da kann man getrennt an die Lüfter ran. Wenn man das Gehäuse über dem Prozessor und dem RAM öffnet schaltet ein Schalter jedoch den Strom ab. Apropos Strom: Die redundanten Netztreile bei einer T2000 "rechts hinten" sind als Einschübe realisiert und können im laufenden Betrieb getauscht werden. Nacheinander versteht sich ;-)

Bernd Eckenfels am :

Bernd EckenfelsAusklipsen ja, im Betrieb nein. Diese sind als Cold-Swap markiert und da Sie mit einer Steckerverbindung auf dem Mainboard angeschlossen sind würd ich das auch nicht anders tun wollen. Lüfter ist übrigens das falsche Wort. Nervige Turbinen passt besser. Dafür, dass die CPU angeblich so Cool ist braucht sie ganz schn viel Luftstrom. Gruss Bernd

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Pavatar, Gravatar, Favatar, Twitter, Identica, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen