Skip to content

IPv6 Kongress: Java-Anwendungen für IPv6 fit machen

Ich habe die Gelegenheit auf dem fünften IPv6 Kongress (6.-7. Juni in Frankfurt) über das Thema Java und IPv6 zu sprechen. (Programm). Hier das Abstract des Vortrags:
7.6.2013 14:00 - 14:30 Uhr Bernd Eckenfels: Java-Anwendungen für IPv6 fit machen Dass die Java-Plattform IPv6 unterstützt, ist allgemein bekannt – oder es wird vermutet. Aber sind dazu Änderungen an Anwendungen notwendig, die bisher nur für IPv4 getestet wurden? Welche Funktionen der IPv6-Protokollfamilie werden unterstützt? Welche Besonderheiten sind zu beachten, um Dual-Stack-fähige Anwendungen in Java zu erstellen? Der Vortrag betrachtet die Java-API für Netzwerkkommunikation und untersucht diese auf Relevanz für IPv6. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Umsetzung von Dual-Stack-fähigen Geschäftsanwendungen (TCP- und TLS-Protokoll) gelegt. Implementierungsdetails von Java SE 7 (OpenJDK, Oracle und IBM) sind Teil des Vortrags.
Ich werde nicht auf die mobilen Java Profile oder Android eingehen. Und über Java 8 gibt es in dem Bereich keine Neuerungen zu vermelden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Pavatar, Gravatar, Favatar, MyBlogLog, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen