Skip to content

Facebook Events im Google Kalender

Wer ein Smartphone mit sich rumschleppt wird schon auf die Idee gekommen sein einen Web Kalender wie z.B. Google Calendar zu synchronisieren, um immer alle Termine im Blick zu haben. In meinem Fall habe ich einen Google Calendar Account in dem ich einige andere Kalender zusammenfasse, dieser wird dann per CalDAV auf dem iPhone eingebunden. So sehe ich zum Beispiel die Karlsruher IT Termine, die Familientermine und die Termine der Karlsruher Piraten.

Screenshot Facebook Event ExportWas mir bisher noch gefehlt hat, waren meine Facebook Events, da hier immer auch mal wieder eine Einladung dabei ist, der ich zwar bei Facebook zusage, diese dann aber nicht in einen der Google Calender übernehme. Es gibt hier aber eine einfache Möglichkeit, man kann die Events in Facebook als webcal/ical Feed exportieren. Diese URL kann man dann in Google als neuen Kalender von einer URL importieren.

Das hat aber leider das Problem, dass Google bei einigen Einträgen kein Titel oder Beschreibung anzeigt. Das ist ein bekanntes Problem, und es gibt im Web auch Anleitungen wie man das beheben kann. Bei mir hat das auch geklappt (allerdings musste ich nicht CLASS:CONFIDENTIAL in CLASS:PUBLIC ändern, sondern bei mir waren es CLASS:PRIVATE Einträge die Facebook produziert hat: Diese Lösung setzt allerdings voraus, dass man irgendwo ein PHP Script ablegen kann. Damit muss man jetzt nur die Export-URL von Facebook in dem PHP Script hinterlegen ("webcal:" in "http:" ändern), und in Google die PHP URL als Kalender importieren. Dabei ist zu beachten, dass jeder der das Script kennt und aufrufen kann so an alle Facebook Termine rankommt (auch die privaten).

Wer das mit dem eigenen PHP Script nicht machen will, der kann auch Yahoo! Pipes verwenden. Das ist ein Dienst bei den man eine Verarbeitungspipeline für Feeds zusammenstellen kann. Im Falle von ICS Dateien reicht es bei Yahoo aus diese nur als Source zu definieren, und dann direkt wieder zurückzugeben, denn die Yahoo Quelle für Feeds (die ICS versteht) filtert automatisch die CLASS Attribute ganz raus.

Bei Yahoo Pipes muss man immer etwas tricksen wenn man einzelne Komponenten verbinden möchte (auf den Typ achten), deswegen hat die von mir verwendete Pipe noch den Zwischenschritt mit dem URL-Builder. Die URL selbst ist in einem "Private String" abgelegt, damit niemand der die Sourcen sehen kann an meine Facebook Events herankommt. (Leider lässt sich aber die Pipe trotzdem nicht sinnvoll Sharen, aber ich denke mit dem Screenshot könnt Ihr Euch leicht eine eigene zusammenbauen). Beim Aufruf der Pipe ist es wichtig den Parameter "_render=ical" mitzugeben. Früher gab es hierfür wohl einen Menueintrag bei Yahoo, der scheint aber entfernt worden zu sein. Auch hier gilt, wer die Addresse Eurer Pipe kennt, kann Eure Facebook Terminzusagen lesen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Pavatar, Gravatar, Favatar, MyBlogLog, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen